Knielange Brautkleider

Ein Klassiker für den großen Tag ist ein bodenlanges Outfit. Heutzutage greifen jedoch immer mehr Damen auch zu knielangen Brautkleidern. Sie versprühen ein modernes und jugendliches Flair. Zudem sind sie bei warmen Sommerhochzeiten besonders angenehm zu tragen.

Knielange Brautkleider für eine märchenhafte Vermählung

Ein besonders romantischer Hochzeits-Look gelingt mit einem spitzenverzierten Brautkleid mit knielangem Schnitt. Feine Stickereien tragen ebenso zum romantischen Flair bei. Dazu passen Riemchensandaletten und wahlweise auch offene Haare. Ein funkelndes Diadem setzt dem Outfit schließlich die Krone auf. Sehr verspielt und dennoch festlich-elegant zeigen sich dagegen knielange Brautkleider mit Tüllrock. Dazu passen schmale Ballerinas in einem schönen Metallic-Ton.

Klassisches Hochzeits-Outfit

Mit einem knielangen Brautkleid können Sie ebenso einen traditionellen Look kreieren. Wählen Sie dazu ein Modell mit Corsage und ausgestelltem A-Linien-Rock. Diese Hochzeitskleider sind in der Regel schulterfrei und zaubern eine schlanke Taille und ein üppiges Dekolleté. Mit einem schicken Bolero oder einer eleganten Stola bedecken Sie stilvoll während der Trauung Ihre Schultern.

Ein trendiges Brautkleid – knielange Modelle in ausgefallenen Designs

Ob ein angesagter Vokuhila-Saum oder ein verführerischer Rückenausschnitt – fashionbewusste Damen finden ebenso extravagante knielange Brautkleider. Modelle mit trendstarken Cut-Outs an den Schultern, den Armen oder an der Hüfte ziehen ebenfalls alle Blicke auf sich. Dieser individuelle Braut-Look wird durch feine Accessoires und elegante Hochzeitsschuhe abgerundet. Kreieren Sie mit einem knielangen Brautkleid ein modernes Outfit für Ihre Trauung!