Fieldjackets

Fieldjacke für Herren: maskulin und sportlich durchs Outdoor

Mit ihrem sportlich-bequemen Design erobern Fieldjacken gleichermaßen Innenstädte und Outdoor. Ursprünglich kommen die hüftlangen Jacken aus dem militärischen Sektor. Über diesen Gebrauch hinaus bilden insbesondere die Modelle "M-65" und "M-51" der US-Army gern genutzte Vorlagen für moderne Entwürfe. Filmgrößen wie Robert De Niro oder Görtz George als Tatort-Kommissar Schimanski zeigen sich auf der Leinwand in der "M-65" und machen diese so zum Markenzeichen mit Wiedererkennungswert. Die Variante ohne Schulterklappen trägt sogar den Spitznamen "Schimanski-Jacke" und erfreut sich bis heute besonderer Beliebtheit bei sportlichen Herren. Aufgrund ihrer Robustheit und der rundum bequemen, winddichten Form kommt die Fieldjacke bevorzugt als Freizeitjacke im Outdoor-Bereich zum Einsatz. Typisch für die Optik sind hierbei diverse Tarnmuster. Darüber hinaus dürfen sich bewegungsfreudige Herren auch auf zahlreiche Feldjacken in gedeckten Tönen freuen. Beige, Grau, Oliv, Khaki oder Schwarz gehören fest zur Farbpalette. Weil bei ihnen nur eine dezente Sammlung an Details zum Tragen kommt, komplettieren die hüftlangen Herrenjacken die verschiedensten Outfits. Mit T-Shirt und Lieblingsjeans entsteht eine taugliche Kombi für die Freizeit oder für den locker gehaltenen Alltagslook. Sportlichen Charakter erhält die Fieldjacke gemeinsam mit Poloshirt und Chinohose.

Militärischer Charme im Fokus der Fieldjacke für Herren

Prägend für die hüftlange Herrenjacke ist die ausgewogene Mischung zwischen smart-maskulinem Design und Funktionalität. Citytaugliche Formen der Militärjacke bringen darum zweckmäßige Elemente mit Ansprüchen an die Mode zusammen. Häufig erlauben bis zu 6 verschließbare Außentaschen eine sichere Mitnahme der liebsten Accessoires. Elektronik wie Handy oder MP3-Player finden bei einigen Modellen auch in geschützten Innentaschen ihren Platz. Blenden mit Druckknöpfen zum Schließen über dem Frontreißverschluss unterstützen ein winddichtes und wärmendes Tragegefühl. Komfort besonders im Bereich der empfindlichen Hals- und Ohrenpartie versprechen doppelte Stehkragen sowie flexibel abknöpfbaren Kapuzen. Gängig sind außerdem Modelle mit Innenfutter zum Herausnehmen. Die einen oder anderen Fieldjacken setzen darüber hinaus auf weitenverstellbare Kordelzüge im Saum. Mittels Klettverschlüssen lassen sich bei einigen Jacken auch die Ärmel an bevorzugte Trageformen anpassen. Um dem modischen Charakter auf angemessen Weise Rechnung zu tragen, kommen mit Labelpatches und Textilapplikationen beliebte Zierdetails der Herren zum Einsatz. Geknöpfte Riegel lenken den Blick gekonnt auf die markige Schulterpartie. Wer gerne die Silhouette betont, der greift bevorzugt zu variablen Jacken oder Modellen mit zugehörigen Gürteln. Besätze aus kontrastierendem Material wie Cord geben der Fieldjacke eine ebenso individuelle Note.

Ebenfalls passend für den Winter bieten wir aktuell hochwertige Wellensteyn Jacken an.