Hemden mit Muster

  1. 1
  2. Seite 1 / 3
  3. 3

Hemden mit Muster

Während im Geschäftsleben klassisch einfarbige Varianten nach wie vor die erste Wahl sind, haben sich für die Freizeit eine Reihe gemusterter Hemden durchgesetzt. Sie lassen sich ebenfalls stilvoll kombinieren, bringen aber Abwechslung in Ihre Garderobe.

Grundsätzlich ist zu beachten, dass das Muster umso zurückhaltender ausfallen sollte, umso formeller der Anlass ist. Feine Streifen und filigrane Karos fügen sich unkompliziert ein, besonders bei einer Ton in Ton Optik. Der bewusst schlichte Look wirkt zu Anzug und Krawatte seriös und professionell, genauso wie es die Situation verlangt. Häufige Kragenformen sind der Haifischkragen sowie der Kent- oder New-Kent-Kragen. Leger wirkt ein Hemd, dessen Muster ausdrucksstark gestaltet ist. Für derartig ausgeprägte Designs werden zumeist auffällig karierte Gewebe in kontrastreichen Farben verarbeitet. Diese Hemden lassen sich leicht mit einer eleganten Stoffhose und geschlossenen Schuhen verbinden und erhalten so trotz Muster ihren bürotauglichen Charakter. Weil in der Regel dazu keine Krawatten zum Einsatz kommen, finden sich oft Button Down Kragen als modische Details. In der Freizeit erweisen sich Jeans als ideale Kombinationspartner zum gemusterten Hemd.