Rollkragen

Der Rollkragenpullover erzählt Modegeschichte: Sein Debüt feiert er Ende des 19. Jahrhunderts in Großbritannien als Kleidungsstück beim Golf und bei Feldsportarten. Nach der Jahrhundertwende setzt er sich als Arbeitskleidung durch, bis er dann Mitte des 20. Jahrhunderts auch in der Alltagsmode populär wird. Ein Kleiderschrank ohne Rollkragenpullover? Das ist heutzutage unvorstellbar. Mit dem Begriff Rollkragenpullover wird ein Pullover mit langen Ärmeln und einem meist umgekrempelten Kragen beschrieben. Der Kragen kann entweder hoch und eng anliegend oder aber lässig weit getragen werden. Dadurch ist dieser Pullover vielseitig einsetzbar. Ein umfangreiches Sortiment sorgt in der heutigen Zeit dafür, dass Modebewusste zu jedem Anlass das perfekte Modell finden. Die Vielseitigkeit ist unschlagbar: mal klassisch-elegant zum Businessoutfit, schlicht zum Rock oder zweckmäßig und bequem zur Jeans. Doch nicht nur Damen können Rollkragenpullover tragen. Seit Ende der 60-er Jahre gilt der Rollkragenpullover als gesellschaftsfähig. So kann er problemlos unter einem Jackett oder Blazer getragen werden. Der Herr wählt dazu am besten einen schlichten Rollkragenpullover in einem gedämpften Farbton.

Der perfekte Rollkragenpullover zu jedem Anlass

Einen Rollkragenpullover sollte jede Dame in ihrem Kleiderschrank haben. Er gilt als unschlagbares Basis-Kleidungsstück und kann entweder klassisch-schlicht oder sportiv-lässig kombiniert werden. Zu einem exklusiven Dinner wählt die Dame ein eng anliegendes Modell als Teil eines eleganten Outfits. Für nicht förmliche Anlässe sind besonders Pullover mit modisch weitem Rollkragen angebracht. Auf jeden Fall ist für jeden Geschmack gesorgt: Ob unifarben oder in knalligen Tönen, figurbetont oder locker geschnitten, aus Baumwolle oder feinem Cashmere – jede Dame findet ihren passenden Rollkragenpullover. Besonders modern sind heutzutage extralange Rollkragenpullover, die als Longpulli zu Leggins oder Strumpfhose getragen werden. Mit einem Modell in trendigem Norweger- oder Zopfmuster sind Damen warm und gleichzeitig schick angezogen. Für die kühle Jahreszeit eignet sich ein Pullover aus kuscheliger Schurwolle mit einem hohen Rollkragen, der den Hals warm hält. Doch auch in der Übergangszeit muss die Dame nicht auf den Rollkragenpullover verzichten: Im Frühling oder Herbst empfehlen sich besonders Modelle aus leichter Baumwolle in frischen, fröhlichen Farben.

  1. 1
  2. Seite 1 / 5
  3. 5