Hemden mit Kontrastkragen

Hemden mit Kontrastkragen

Sie sind gerade ein sehr beliebter Bürotrend. Doch auch in der Freizeit sorgen die Hemden mit Kontrastkragen für Aufsehen. Dabei stehen sich mal komplett gegensätzliche Farben gegenüber und mal kommt einfach nur der gleiche Farbton in einer dunkleren oder helleren Nuance nochmal vor. Natürlich gibt es diese auffällige Oberbekleidung in verschiedenen Passformen und Stilrichtungen, sodass jeder fündig wird.

Im Job und zu Feierlichkeiten: Wann trägt man was?

Im Büro sind Hemden mit Kontrastfarben in gedeckten Farben die perfekte Wahl. Ein hellblaues Modell mit dunkelblauem Kragen ist beispielsweise eine gute Idee. Dieses können Sie hervorragend mit einem Anzug in Grau oder Beige kombinieren. Ein Paar braune Lederschuhe runden den Look ab. Bei besonderen Anlässen können Sie sich gerne für ein weißes Hemd mit Kontrastkragen in einer eleganten Farbe, wie zum Beispiel Bordeauxrot oder Lila entscheiden. Dazu passt ein schwarzer Anzug. Eine Krawatte brauchen Sie bei diesen Hemden nicht. Der Kragen ist bereits ein toller Blickfang und Farbakzent.

Ein Hemd mit Kontrastkragen in Casual-Ausführung finden

Für die Freizeit gibt es beispielsweise lässige Denim-Modelle. Bei diesen stehen sich ein heller und dunkler Jeansstoff gegenüber. Da alles aus dem beliebten Denim-Stoff besteht, wirkt diese Variante einheitlich und dennoch kontrastiv. Diese speziellen Hemden mit Kontrastkragen lassen sich wunderbar mit einer Jeans und einem Paar Schnürboots kombinieren. Damit präsentieren einen sehr gekonnten Allover Jeans-Look. Sehr beliebt sind auch farbenfrohe Kontrastkragenhemden aus Baumwolle, die sich beispielsweise in Grün oder Rot präsentieren und die mit einem weißen Kragen ausgestattet sind. Viele davon gibt es auch in kurzärmeliger Version für den Sommer. Dazu können Sie eine Cargoshorts oder eine Bermuda tragen. Bequeme Slipper oder Zehentrenner aus Leder machen das Outfit komplett.