DAMENMODE TRENDS 2020

DIESE TRENDS SIND IM HERBST ANGESAGT

Bereit für den Herbst? Sobald sich draußen die erste Herbstfrische bemerkbar macht, wird es Zeit sich gedanklich vom (Spät)Sommer zu verabschieden und sich auf die Trends der neuen Saison zu freuen. Wir zeigen Ihnen hier, welche Trends bleiben, welche neuen Key-Pieces für einen stilvollen Start in die Saison einfach unverzichtbar sind und wie Sie die Herbsttrends für Damen gekonnt zu einem gelungenen Outfit stylen.

BLEIBEN UNS ERHALTEN: WIDE LEG PANTS

Den ersten wichtigen Trend, den wir Ihnen vorstellen möchten, kennen Sie schon aus den Sommermonaten. Und wenn Sie in der ersten Jahreshälfte auch zum Fan der neuen, weiten Hosenformen geworden sind, startet der Herbst 2020 für Sie direkt mit einer guten Modenachricht. Denn schmale, körperbetonte Hosen haben in der neuen Saison das Nachsehen und die sogenannten Wide Leg Pants schaffen ganz mühelos den Sprung vom Sommer in die kältere Jahreszeit. Viele Formen wie zum Beispiel die Marlenehose, die Palazzohose oder auch eine weit geschnittene Bügelfaltenhosen, bekommen von den Designern allerdings ein herbsttaugliches Update in Sachen Material verpasst.

Warme Naturfasern sorgen dafür, dass Sie im Herbst nicht frieren werden. Dazu zählen Wollmischungen, Woll-Tweed aber auch Cord. Natürlich wird der trendige, weite Schnitt auch in dickeren Denim-Stoffen umgesetzt, so dass Sie auf Ihr Lieblingsmaterial nicht verzichten müssen. Und noch ein Naturmaterial steht auf der Trendskala für die Wide Leg Pants ganz oben: Leder. In puristischem Schwarz oder aber in einer warmen Farbpalette aus Cognac, Toffee oder Kaffee sind weite Hosen aus Leder in diesem Herbst ein wahres Fashion Must-Have.

Wie auch schon im Sommer, glänzen die Wide Leg-Schnitte durch die Vielzahl an Styling-Optionen, die sie Ihnen bieten. Mit einem kurzen Grobstrickpullover stellen Sie Ihren Look klar auf Herbst ein, sorgen aber dafür, dass Ihre Silhouette harmonisch bleibt. Oder Sie kombinieren zur Wide-Leg Pants einen enganliegenden Rollkragen-Pullover, den Sie im Hosenbund tragen. Das funktioniert besonders gut bei den weiten Hosenformen mit High-Waist. Schuhe mit Absatz strecken Ihre Silhouette optisch, aber natürlich passen auch Sneakers perfekt für ein sportives Styling der Wide Leg Pants.

DER TRENCHCOAT WIRD NEU INSZENIERT

Eigentlich wollen wir hier weder von einem Trend, noch von einem Essential sprechen. Denn der Trenchcoat ist viel mehr als das. Der klassische Regenmantel, der ursprünglich aus der britischen Militärbekleidung kommt, hat längst internationalen Kultstatus erreicht. Ähnlich wie eine perfekt sitzende Jeans oder das kleine Schwarze, gehört ein Trench deswegen in die Garderobe jeder Frau mit Stilbewusstsein. Warum wir den Kultmantel, dann in die Top-Vier der neuen Herbsttrends für Damen aufnehmen? Nun, in der kommenden Saison wird wieder einmal unter Beweis gestellt, dass es tatsächlich immer noch neue Design-Interpretationen für den Klassiker gibt.

Dazu zählen im Herbst 2020 vor allem spannende Materialmixe, neue Schnittdetails und Muster. Der Trench verabschiedet sich von seinem typischen Beige-Ton und wird in Statement-Farben wie Lippenstiftrot, Smaragdgrün oder Senfgelb zum absoluten Eyecatcher. Auch beim Umgang mit Mustern waren die Designer nicht schüchtern: Allover-Karomuster im XL-Format oder wilde Animal-Prints machen Ihr Trench-Outfit zum modischen Highlight. Sollte Ihnen das an Trendfaktor immer noch nicht reichen, können Sie im Herbst auch zu den neuen Patchwork-Trenchcoats greifen. Hier werden diverse Materialien und Muster gemischt und ergeben so ein spannendes, oft extravagantes Erscheinungsbild, das mit der klassisch eleganten Optik des Trenchcoats nicht mehr viel gemein hat, sondern sich eher für einen coolen Streetstyle eignet. Und auch beim Schnitt an sich tut sich etwas. Die typische, schmale Silhouette wird durch Volants, Puffärmel, asymmetrische Schnitte oder lässige Oversize-Formen aufgebrochen und in einen zeitgemäßen Fashion-Kontext gesetzt.

Egal ob Sie sich in diesem Herbst für eine klassische, feminine Variante oder einen raffinierten Trenchcoat als Statement entscheiden, unkompliziert zu stylen sind alle Formen des Kultteils. Schon ein Basic-Outfit aus Jeans und cleanem Pullover machen Sie durch einen Trench zum Mode-Look. Und auch zu monochromen Outfits aus weiter schwarzer Hose und schwarzem Shirt passt ein Trench perfekt. Ganz bezaubernd wirkt der Mantel übrigens auch zu den angesagten Kleidern oder Plisseeröcken in Midi-Länge. Dann sollten Sie Ihren Trenchcoater aber in jeden Fall offen tragen, so dass die Muster hervorblitzen dürfen.

Kleiner Trenchcoat Styleguide

  • Trenchcoats in Oversize-Form und in Knöchellänge sind perfekt für große Frauen
  • Kleiner Trench-Trick: Mit einem legeren A-Linien-Schnitt kaschieren Sie Pölsterchen an den Hüften.
  • Ideal für Curvy-Figuren: alle fließenden Schnitte mit Betonung auf der Taille
  • Trenchcoats mit einem schmalen, langen Revers setzen eine große Oberweite vorteilhaft in Szene
  • Als androgyner Frauentyp können Sie die klassischen Trench-Details wie große Taschen, Revers oder Schulterklappen wunderbar tragen
  • Alle kurzen Trench-Varianten sind perfekt für kleine Frauen, aber auch für alle weiblichen Bodytypen

STEPPJACKEN – IN DIESEM HERBST EIN MUST-HAVE

Hier kommt eine echte Überraschung in Sachen Herbsttrends für Damen: Die Steppjacke. Natürlich kennen wir Steppjacken als praktische, vielseitige Outdoor-Bekleidung. Doch jetzt wird die Steppung zum echten It-Piece und war bei den Fashion-Shows vieler namhafter Designer auf dem Laufsteg zu sehen. Zahlreiche bekannte Influencer und Fashion-Ikonen machen es auf Instagram bereits vor. Die Steppjacke verliert durch das richtige Styling alles biedere und wirkt frisch, cool und zeitgemäß. Kombiniert mit einer weiten Hose und einem lässigen Hoodie schaffen Sie spannende Stilbrüche. Und mit Steppjacken im Oversize-Shape oder im Metallic-Look stellen Sie Ihr sicheres Trendgespür unter Beweis. Gerade mit einer leichten Wattierungen sind diese Jacken perfekt für den Übergang von Herbst zu Winter.

Das Trend-Comeback der Steppjacke ist aber nicht nur in ihrer Vielseitigkeit begründet. Die Verbindung von sportlichem Outdoor-Style und High-Fashion Elementen lässt sich hier nämlich besonders gut in nachhaltigen, innovativen Materialien umsetzen. Synthetische Stoffe passen besonders gut zum Charakter der Steppjacken und in der neuen Saison werden viele Modelle gezeigt, die beispielsweise aus recyceltem PET-Materialien oder aus Kunststofffasern gemacht sind, die auf Basis von aus den Ozeanen geborgenem Plastikmüll produziert wurden. Die Steppjacke ist somit im Herbst nicht nur ein Statement für Ihren Fashion-Sense, sondern auch für mehr Nachhaltigkeit im Kleiderschrank.

MASCHEN MIT WOW! EFFEKT: STATEMENT-STRICK

Keine Frage, wenn es um Herbsttrends für Damen geht, darf die Kategorie „Strick“ nicht fehlen. Denn nichts ist schöner, als sich bei der ersten kühlen Herbstbrise in warmen, weichen Strick einzukuscheln. Wenn Sie jetzt aber an dicke Basic-Rollis oder klassischen Streifenpullis denken, liegen Sie falsch. Denn für die neue Saison werden softe Wollmaschen zum echten Statement. Wie? Wir verraten es Ihnen gerne! Ganz oben auf der Wunschliste für einen neuen Pullover stehen jetzt folgende Details, die aus einem Pulli ein innovatives Mode-Statement machen: extravagante Schulterpartien, aufgesetzte Taschen, voluminöse oder überlange Ärmel und der Mix aus verschiedenen Materialien. 3D-Strukturen und Optiken. Sogar Strick mit asymmetrischen Cut-Outs war auf den Laufstegen zu sehen. Daneben hält sich der Trend, Strickpullovern durch Applikationen mehr Glamour zu verleihen. Dieser hübsche Schmuck kann aus Spitze, Fransen, XL-Schleifen, aber auch aus Strass-Steinchen bestehen.

Der Statement-Strick macht im Herbst 2020 übrigens nicht nur zur Jeans eine gute Figur. Sie können die neuen Pullover oder Cardigans auch wunderbar zu Bleistift- oder Midi-Röcken oder auch zu weiten Hosenformen kombinieren. Achten Sie hier aber darauf, die Silhouette auszubalancieren. Entscheiden Sie sich für einen extrem voluminösen Pulli mit Ballonärmeln oder Schulterpolstern sollten Sie dazu ein eher schmales Unterteil kombinieren. Zu weiten Hosen oder Röcke passen vor allem die neuen Kurzpullover besonders gut, die knapp über der natürlichen Taille sitzen. Und selbstverständlich können Sie auch auf einen gestrickten Komplettlook setzen, um dem Trend das Maximum abzugewinnen: Softe Strickkleider oder der Mix aus gestricktem, schmalen Maxirock und passendem Pulli sind besonders angesagt.