Sommer-Styles

Sommer-Styles entdecken

Sommermode

Sind Sie auf der Suche nach den neuesten Trends in der aktuellen Sommermode 2019? Bei Peek & Cloppenburg* finden Sie spannende Themen rund um die aktuellen sommerlichen Trends. Ob in der Beach Bar der heimischen Großstadt, beim City Trip in trendige Fashion Metropolen oder im fernen Süden am weißen Strand: Entdecken Sie stylishe Sommermode, mit der Sie auf jeden Fall eine gute Figur machen.Tipps zu den neuesten Accessoires etwa. Die aktuellen Tücher und Schals kommen in bunten Knallfarben und leichten Stoffen daher und passen perfekt zur sommerlichen Laune. Schmale Gürtel in bunten Farben und mit lässigen Details sind in den Kollektionen 2019 ebenso „en vogue“. Herren informieren sich über die neuesten Badehosen-Trends in der Sommermode. Farben und lässige Muster stehen auch hier im Mittelpunkt. Ebenso wichtig sind hochqualitative Hightech-Materialien, die garantieren, dass die Badeshorts besonders schnell trocknen und mit ihrer leuchtenden Farbe mit der Sonne um die Wette strahlen. Eine der leuchtendsten Farben dieses Sommers ist Blau. Nicht nur im maritimen Look ist diese Farbe tonangebend. In dieser Saison bestimmt Blau durchwegs die Kollektionen aktueller Designer: Ob Shirts, Hosen, Cardigans und Accessoires – Blau bestimmt die Sommermode in allen Formen und Nuancen. Bei Peek & Cloppenburg* finden Sie alle modischen Highlights für die heißen Monate und sind garantiert auf dem allerneuesten Stand der Trends, die die Hauptrolle der diesjährigen Sommermode spielen.

Inhalt:
  1. Der Style für die Strandbar
  2. Sommerfarben für Herren
  3. Grillparty Outfits
  4. Business Outfits für den Sommer
  5. Indian Summer Style
  6. Sommerstrick
  7. Sommer Accessoires

Der Style für die Strandbar in Berlin, Düsseldorf oder München

Ob an der Spree, dem Rhein oder am Ufer der Isar – die Strandbar gilt seit einigen Jahren als Hotspot des städtischen Sommers. Nach der Arbeit oder am Wochenende reihen sich Menschen auf aufgeschüttetem Sand in Strandliegen aneinander und genießen zu chilligen Summer Beats ihre Cocktails – das Gesicht immer der Sonne zugewandt.

Strandbar Look

Für den spontanen After-Work-Drink an der Strandbar muss kein Freizeit-Outfit in der Aktentasche bereit liegen. Hosenbeine hochkrempeln und sich dem Sakko oder dem Blazer entledigen, genügt für den Feierabend-Look. Urlaubsgefühle kommen in der Beach Bar erst auf, wenn man entspannt ist. Dafür werden Krawatte und Weste einfach gegen Poloshirt und Sommerschal getauscht.

Die passende Mode für die Beach Bar orientiert sich an zwei Schlagworten: Farben und Kontraste. Bunte Details in Prints oder mehrfarbige Accessoires wie Schals und Tücher kontrastieren die Weiß- und Cremetöne der Ensembles. Ergänzt um weitere modische Trends wie Transparenz und sommerliches Weiß, entsteht ein vielschichtiger Look.

Creme und Beige – die Sommerfarben für Herren

Neutrale Farben wie Beige und Creme geben für Herren in der Sommermodeden Ton an. Komplett in Creme- und Beigetöne gekleidet, ergibt sich ein entspannter Stil für Freizeit und Geschäftsleben. Eine überlegte Kleiderwahl ist hierbei besonders wichtig, denn sie bestimmt die exakte Stilrichtung – ob casual, modisch oder elegant.

Die Leichtigkeit des Sommers

Leinen ist eines der beliebtesten Materialien des Sommers – das natürlich nicht zuletzt aufgrund seiner temperaturregulierenden Eigenschaften. Eine Hose aus dem Naturmaterial, wahlweise in Beige oder Creme verleiht dem Träger immer eine gewisse Lässigkeit. Ein grobmaschiger Pullover aus Sommerstrick passt perfekt dazu und hält in frischen Sommernächten warm.

Kühlen Kopf bewahren

Wenn im Sommer die Temperaturen höher steigen, bieten sich auch in der Business-Kleidung die hellen Farbtöne Creme und Beige an. Eine Chino, dazu ein weißes Hemd, ein Sommersakko und ein Paar leichter Slipper aus Rauleder bilden das ideale Outfit für Büro und Geschäfts-Lunch. Vor gelegentlichem Sommerregen schützt ein leichter Trenchcoat.

Kurzen Prozess machen

Bei Temperaturen über 30 Grad Celsius ist nichts angenehmer als eine kurze Hose und ein Poloshirt. Eine modische Note bekommt der Basic-Look mit ledernen Boat Shoes und einem Sommersakko, das die Funktion der Sommerjacke einnimmt.

Grillparty – die perfekten Outfits von leger bis elegant

Traumhaft sommerliche Temperaturen laden förmlich dazu ein, Grillpartys unter freiem Himmel zu feiern. Ob als kleines Beisammensein unter Freunden oder offizielles Firmenfest – wichtig ist es, den Party-Dress-Code richtig zu entschlüsseln. Denn selbst wenn nicht explizit darauf hingewiesen wird, welche Kleidung erwartet wird, so lässt die Form es schon erahnen: Je informeller die Einladung, desto legerer die Kleidung.

Einladung: Sonntagnachmittag Grillparty! Seid ihr dabei?

Ein Tisch, zwei Bänke, Sonnenschirm und Kugelgrill – was braucht es mehr für das perfekte Grillfest unter Freunden? Das richtige Outfit natürlich! Sommerliche Basics wie Jeansshorts und Jeansröcke, unifarbene Tops und leichte Sommerkleider sind die Grundlage des Grillparty-Looks für Damen. Dazu farbenfrohe Sneakers, legere Zehentrenner oder trendige Römersandalen – fertig. Das perfekte Grill-Ensemble für Herren ergibt sich aus farbstarken Bermudas und coolen Print-T-Shirts. Nicht vergessen: Mit Strohhut und Jacke ist man sowohl auf Sonnenschein, als auch auf eine leichte Brise bestens vorbereitet.

Einladung: "Ein Danke an unsere Mitarbeiter und Geschäftspartner. Wir laden zum BBQ, Freitagnachmittag …"

Elegant gedeckte Tische, romantische Fackeln und feine Köstlichkeiten – offizielle Anlässe verlangen nach schicken Outfits. Herren tragen zum Firmen-Barbecue klassische Stoffhosen mit dezenten Freizeithemden und leichten Sakkos. Sportlich-elegante Schuhe aus Leder oder Stoff sowie zarte Schals in passenden Farben komplettieren den Look. Damen greifen zu femininen Sommerkleidern aus feinen Stoffen, farblich abgestimmten Blazern und stilvollen Tüchern. Bei Festen auf Rasen muss besonders auf die Schuhwahl geachtet werden. Egal ob in Form von Ballerinas oder trendigen Wedges – Hauptsache die Sohle ist durchgängig, damit Frau mit schmalen Absätzen nicht im Rasen stecken bleibt. So steht der perfekten Grillparty nichts mehr im Wege!

BUSINESS KLEIDUNG FÜR KÜHLE KÖPFE AN HEISSEN TAGEN

Business Kleidung und sommerliche Hitze – das verträgt sich nur bis zu einem gewissen Grad. Gerade bei Jobs mit Kundenkontakt und regelmäßigen Meetings gelten oft strenge Dresscodes. Wie lassen sich diese mit tropischen Temperaturen vereinbaren? Hier ist Business Kleidung gefragt, die einerseits auch bei Hitze einen kühlen Kopf bewahren lässt – die andererseits aber auch ein korrektes Auftreten mit Stil ermöglicht. Wir zeigen Ihnen Business Kleidung, in der Sie trotz Hitzewelle kompetent und seriös wirken. Essentiell für die sommerliche Bürogarderobe sind helle Stoffe, weite Schnitte und leichte Naturtextilien. Sie reflektieren einerseits Sonne und Hitze und sorgen andererseits für ein luftiges Tragegefühl.

Business Knigge für den Sommer

Viel Haut zeigen lenkt ab und ist grundsätzlich tabu. Also bitte mit den Reizen geizen, liebe Damen. Die Schultern sollten so bedeckt wie möglich und Röcke sowie Kleider nicht kürzer als eine Hand breit über dem Knie sein. Den Ausschnitt nur so tief wählen, damit das Gegenüber Ihnen auch mit Sicherheit in die Augen schaut. Für Herren lautet die Devise: Anzug light. Ein teilgefüttertes Sakko aus kühlender Schurwolle bietet Tragekomfort und knittert kaum. Darunter passt ein feines Baumwollhemd mit einfacher Manschette. Wenn die Krawatte von Ihrem Chef kein hitzefrei bekommt, dann wählen Sie eine leichte Variante aus Seide. Darf sie doch zu Hause bleiben, dann ist ein Einstecktuch mit dezentem Muster das i-Tüpfelchen der Business Kleidung.

Für Sie

  • Hautfarbene Unterwäsche unter leicht transparenten Stoffen
  • Gürtel bringen weite Kleider in Form
  • Mit den Reizen geizen: Spaghettiträger und Minirock sind tabu

Für Ihn

  • Sommer-Basic: teilgefütterte Sakkos aus kühlender Schurwolle
  • Nur hochwertige T-Shirts im Büro
  • Keine Strümpfe? Nur bei sommerlichen Loafers!

Smart Casual

Glücklich sind die, die nicht im klassischen Anzug oder Kostüm erscheinen müssen. Aber lässig bedeutet nicht gleich nachlässig! Trotz gewünschter Individualität ist nicht alles erlaubt, was gefällt.An heißen Tagen ist ein locker fallendes Sommerkleid das ideale Basic für Damen. Weite Schnitte bringt ein schmaler Gürtel in Form. Ein locker gestrickter Cardigan ist eine sommerliche Alternative zum Blazer. Wichtig: Unter leicht transparente Stoffe gehört hautfarbene Unterwäsche.Smart Casual für Herren ist zum Beispiel ein Ensemble aus einem hochwertigen Basic-Shirt, einer klassischen Stoffhose aus leichter Baumwolle und einem legeren Sakko. Angesagte Sneakers im Retro-Stil sind durchaus erlaubt - aber bitte nicht in Turnschuhen ins Office kommen. Bei sommerlichen Loafers dürfen Sie sogar die Strümpfe weglassen, ohne in puncto Business Kleidung einen Stilbruch zu begehen.

Indian Summer – Herbstfarben und Ethno-Looks

Indian Summer – das ist die Erinnerung an den Sommer, das sind die Farben Orange mit Rot und Gelb, das ist von Ethno-Elementen inspirierte Mode. Wenn das Laub der Bäume sich langsam von sattem Grün zu zauberhaften Orange- und Rottönen umfärbt, wenn die Temperaturen kühler werden, wenn Jacken und Mäntel wieder an Wichtigkeit gewinnen – spätestens dann sind wir in Herbststimmung. Was aber natürlich nicht bedeutet, dass wir darüber gleich den Sommer vergessen müssen. Inspiriert von den zauberhaften Farben der herbstlichen Natur nehmen wir den Indian Summer einfach mit in unseren Kleiderschrank. Mit warmen Farben, Ethno-Mustern und Details mit Handmade-Charakter kann der Herbst ruhig kommen!

Unbeschwerte Leichtigkeit

Indian Summer bedeutet spätsommerliches Gefühl auch an Herbsttagen. Leichte, fließende Stoffe wie Chiffon und Seide sowie luftige Pullover aus Ajour-Strick sind deshalb wesentlicher Bestandteil dieses Trends. Zum Überziehen eignen sich lockere Ponchos aus anschmiegsamen Materialien wie Wolle oder Kaschmir. Um den Ethno-Look etwas klassischer wirken zu lassen, kann auch zum Cordblazer gegriffen werden. Das Farbspektrum des Indian Summers reicht von leuchtend-warmen Orange-, Gelb- und Rottönen bis zu zarten Brauntönen. Farbliche Akzente werden mit gedecktem Blau und Grün erzielt.

Liebe zum Detail

Verspielte Details sind ein wesentliches Element des spätsommerlichen Trends: Dazu gehören Ethno-Muster, Fransen- und Federnbesätze, aufgestickte Perlen und Motive sowie geflochtene Elemente. Darüber hinaus geht nichts ohne passende Accessoires. Um den natürlichen Look des Indian Summer zu betonen, kombiniert man Schuhe und Taschen aus rauem und glatten Leder sowie bedrucktem Canvas. Was natürlich auch nicht fehlen darf, sind Tücher oder Schals. Mit authentischen Mustern wie Ikat oder Tribal verleihen sie jedem Indian Summer Outfit den letzten Schliff.Mit diesen Aussichten fällt der Abschied vom Sommer doch gleich wesentlich leichter!

LEICHTE MASCHEN IN SOMMERLICHER QUALITÄT – STRICKJACKEN UND STRICKPULLOVER SIND JETZT EIN SOMMERTREND!

Strick im Sommer ist zu warm? Von wegen! Angenehme Qualitäten wie Kaschmir, Mohair oder kühlende Baumwolle sind gerade in der heißen Jahreszeit besonders gefragt. Die aktuellen Strickjacken und -pullover bieten zudem eine aufregend neuartige Vielfalt an locker fallenden und anschmiegsamen Modellen. Klassischer Feinstrick in auffälligen Farben und Drucken, netzartig lockere Maschen, romantische Modelle mit einem Hauch Nostalgie – entdecken Sie jetzt die aktuellen Trends bei Marken wie zum Beispiel GC Fontana, More & More und Montego. Klassischer Feinstrick als Eye-CatcherDer Klassiker Cardigan bringt seit jeher Stil und Noblesse in die Sommergarderobe. Aktuell zeigt er sich in starken oder pastelligen Farben und auffälligen Prints. Farbstarke Trendteile lassen sich ideal mit hellen Naturfarben oder sommerlichem Weiß kombinieren. So leuchtet das Blau oder Gelb eines Cardigans zu einer schmalen weißen Jeans getragen noch kräftiger. Interessante und auffällige Prints wie Blumen, Punkte oder Herzen ziehen die Blicke auf sich und lassen sich durch ihre Farbgebung vielseitig kombinieren.

Lockerer Strick mit Durchblick

Bei diesem Trend gehen wir freiwillig ins Netz. Der sommerliche Ajour-Strick mit Lochmuster ist angenehm leicht zu tragen und einfach perfekt für heiße Tage ist. Dann nämlich sind extra luftige Strickjacken und Strickpullover gefragt. Ob fein und netzartig oder grobmaschig und locker gestrickt: Der Trend mit Durchblick passt zu den angesagten Ethno-Styles – ob mit dem Thema Afrika oder Gipsy – genauso gut wie zum Country-Look. Darunter trägt man ein schlichtes, schmal geschnittenes Top. Übrigens: Der französische Begriff Ajour bedeutet „mit kleinen Löchern versehen“ und wurde ursprünglich nur für Lochstickereien verwendet. Heute bezeichnet er auch gestrickte, gewebte und gehäkelte Lochmuster.

Romantische bis avantgardistische Details

Bei diesem Trend macht die Technik den Effekt. Angestrickte Rüschen und Volants sowie applizierte Blüten verleihen den Strickjacken in diesem Sommer einen Hauch von Romantik und Nostalgie. Mehrlagige Rüschen-Designs und interessante Permanent-Falten sorgen für ein geradezu avantgardistisches Volumen. Tipp: Die besonders femininen Strickjacken begleiten Sie sicher auch in der kommenden Herbst/Winter-Saison, in der Nostalgie zum großen Thema wird.

Sommer-Accessoires

Der Sommer kann kommen – mit den passenden Accessoires aus Bast, Leinen und Co. Das Thermometer klettert über die magische 30 Grad Grenze, die Röcke werden kürzer und die Laune steigt – alle Zeichen stehen auf Sommer! Zu den aktuellen Modetrends Pastell, Blumenmuster und Weiß gesellen sich in der heißesten Zeit des Jahres essentielle Accessoires wie Schuhe und Schals, Taschen und Tücher, Hüte und Gürtel.

Leichte Naturmaterialien wie Bast, Stroh, Baumwolle und Leinen sind im Accessoires-Bereich jetzt besonders angesagt. Sie vereinen angesagte Trends und praktischen Nutzen. Schals und Tücher aus Leinen oder Baumwolle fühlen sich angenehm auf der Haut an und lassen sie bei großer Hitze atmen. Leichte Hüte aus Stroh wiederum schützen vor intensiver Sonnenstrahlung und sind gleichzeitig luftdurchlässig. Taschen, Armbänder und Gürtel aus Leder in Flechtoptik passen zum legeren Freizeitensemble genauso wie zum eleganten Outfit am Abend.

Bei sommerlicher Hitze und strahlendem Sonnenschein locken Freibad, Baggersee und Meer. Die passenden Accessoires dazu: Badetuch, Strandtasche, Peeptoe-Sandalen für Sie und Espadrilles für Ihn. Zehentrenner zählen zu den Klassikern im Accessoires-Bereich und sind in der warmen Jahreszeit bei Damen und Herren gleichermaßen beliebt.Leinentuch, Basttasche, Strohhut, Flechtgürtel – mit diesen Accessoires in der Tasche kann der Sommer kommen!