Trauerkleidung

Dem Anlass angemessen sollte sich Trauerkleidung zeigen. Das bedeutet zwar nicht, dass Sie nur zu Schwarz greifen dürfen, klassischerweise wird jedoch ein schwarzes, hoch geschlossenes Outfit für die Trauerfeier gewählt. Mit gedeckten Farben liegen Sie aber auch immer richtig.

Es ist zudem sinnvoll auf auffällige Accessoires zu verzichten, wenn Sie sich auffallen wollen. Bunte Schals, große Ketten oder Ohrringe passen nicht gut zum Anlass. Wenn Sie Ihre Kinder für eine Beerdigung einkleiden, reicht es in der Regel sich für eher dunkle Farben für die Trauerkleidung zu entscheiden. Auffällige Muster und bunte Sommerfarben können hingegen als Faux-Pas empfunden werden.

Angemessene Trauerkleidung für Sie und Ihn

Besonders die Damen haben bei der richtigen Kleidung eine relativ große Auswahl für die Trauerfeier. Möglich sind Hosenanzüge, Kostüme und auch schlichte Kleider in Schwarz, Grau oder dunklem Blau. Dazu passen eher unauffällige Schuhe wie Pumps oder Stiefeletten. Findet die Feier in einem weniger eleganten Ambiente statt, ist auch eine schwarze Jeans mit einer passenden Bluse als Trauerkleidung eine gute Wahl. Für die Herren bieten sich klassische Anzüge in denselben dunklen Farben an. Hier sollte auch die Krawatte dezent gehalten sein. Edle Lederschuhe runden das Outfit gekonnt ab. Auch für Ihn gilt: Je nach gewähltem Ort kann auch eine Jeans in gedeckten Waschungen zum Hemd die passende Trauerkleidung darstellen.

Weitere Trauerkleidung

schwarz-graue Kleider
schwarz-graue Cocktailkleider
schwarz-graue Etuikleider
  1. 1
  2. Seite 1 / 41
  3. 41