Hochzeitsfliegen

Fliegen für die Hochzeit

Das Tragen von Fliegen zur Hochzeit ist für den Bräutigam fast genauso wichtig wie Braut-Accessoires für die zukünftige Ehefrau. Mit einem unverwechselbar festlichen Charakter ausgestattet, komplettiert sie das Outfit am Tag der Tage mit Bravour.

Seide, Satin und Co. – Hochzeitsfliegen in großer Material-Vielfalt

Die Fliege des Bräutigams unterstreicht den feierlichen Wesenszug einer Hochzeit und stellt damit eine gelungene Alternative zur klassischen Krawatte dar. In aller Regel punktet sie mit einer großen Portion Eleganz, welche sie insbesondere dank der Verarbeitung erstklassiger Materialien zu gewährleisten vermag. Exklusive Seide, schimmernder Satin- sowie edler Samt-Stoff gehören an dieser Stelle zu den am häufigsten verwendeten Textilien.

Fliegen für die Hochzeit als i-Tüpfelchen der Garderobe

Die Hochzeitsfliegen bescheren dem geschmackvollen Zweiteiler für die Trauzeremonie das gewisse Extra. Schickes Schuhwerk, beispielsweise in Form von farblich abgestimmten Slippers oder typischen Hochzeitsschuhen, ergänzen das Gesamtbild auf würdige Art und Weise. Wer es im Dandy-Stil mag, der wählt am besten ein Set aus Fliege, Hosenträgern und Einstecktuch. Derart ausgestattet, erntet der Bräutigam garantiert anerkennende Blicke von der Feiergesellschaft.

In puncto Design bleibt bei der Bräutigam-Fliege für die Hochzeit kein Wunsch offen

Von den Klassikern Schwarz, Weiß, Grau oder Braun bis hin zu frischen und trendgemäßen Farbtönen wie Rosa oder Rot, können Herren bei der Wahl ihrer Hochzeitsfliege aus dem Vollen schöpfen. Besondere Hingucker sind zudem Modelle mit Web- oder Karomuster sowie leuchtend bunte Ausführungen in knalligem Gelb oder edlem Bordeauxrot. Kurz gesagt: Wer sich das Motto "Erlaubt ist, was gefällt!" zu Herzen nimmt, der hat modisch schon gewonnen.

  1. 1
  2. Seite 1 / 5
  3. 5