Trend: Maritim

Maritime Mode für Herren

Sie ist nicht nur ein Urlaubsklassiker. Auch in der Stadt wird maritime Herrenmode immer wieder gerne getragen. Dabei dominieren die Farben Blau und Weiß und lässig geschnittene Kleidung, die dennoch eine seriöse Ausstrahlung hat.

Was die maritime Mode für Herren auszeichnet

Mit blau-weißem Ringel-Shirt, weißer Leinenhose und weißen Stoffsneakern können Sie einen ganz unkomplizierten und lässigen maritimen Look für Herren realisieren. Ein wenig schicker wird es, wenn Sie statt T-Shirt zu einem weißen Hemd greifen und es mit einem blauen Sakko kombinieren. Richtig authentisch wird der Look mit einer zweireihigen Jacke mit markanten Knöpfen. Diese Jacken erinnern optisch an Kapitänsuniformen und sehen einfach richtig schick aus.

Wie Herren mit maritimer Mode coole Looks kreieren

Bei Regenwetter ist maritime Mode für Herren eine gute Möglichkeit stilsicher durch den Tag zu kommen und gleichzeitig nicht nass zu werden. Gummistiefel und Regencapes mit großer Kapuze liegen nämlich wieder voll im Trend und lassen Sie sofort an einen Tag auf hoher See denken. Besonders mutige Herren greifen zu einem leuchtend gelben Regencape. Die Anderen können sich im klassischen dunkelblauen Modell zeigen. Das Ankermotiv steht seit jeher für die maritime Mode. Coole Hoodies oder T-Shirts mit Allover-Anker-Print werden vor allem von sportiven Herren gerne getragen.

Mit Mütze & Co. das Outfit gekonnt abrunden

Manchmal sind es nur die Accessoires, die einen Look ausmachen. Mit der richtigen Kopfbedeckung können Sie beispielsweise im Handumdrehen das gewisse Etwas in Ihr Outfit bringen. Rote Pudelmützen oder dunkelblaue Rollrandmützen, wie Sie gerne von den Matrosen in Norddeutschland getragen werden, passen nämlich auch wunderbar zum aktuellen Streetstyle-Look und bringen gleichzeitig maritimes Flair in die Herrenmode. So manche Elbsegler Mütze hat schon das eine oder andere Hipster-Outfit gekonnt abgerundet. Richtig cool wirkt die Kopfbedeckung, wenn noch ein kleiner Anker auf die Frontseite gestickt wurde.