Streifenhemden

Streifenhemden

Sie gehören zu den absoluten Klassikern in jedem Herren-Kleiderschrank: Streifenhemden. Dezente Längsstreifen wirken einfach elegant und passen zu jedem Anzug. Doch auch in der Freizeitmode tauchen immer häufiger Streifen, gerne auch in breiter und in auffälligen Trendfarben auf.

Elegante Business-Outfits kreieren

Schmale, dunkle Streifen auf hellem Hintergrund sind absolut businesstauglich. Diese Hemden können Sie mit Ihrem Lieblingsanzug einer farblich passenden Krawatte und schicken Lederschuhen jeden Tag im Büro tragen. Die Farbe bleibt dabei Ihnen überlassen. Blaue oder braune Streifen wirken sehr zeitlos. Bordeauxrot hat hingegen eine extravagante Ausstrahlung. Kragen und Manschetten müssen übrigens nicht immer auch gestreift sein. Manchmal heben sie sich in einem hellen Uni-Ton vom Rest des Hemdes ab.

Ein Streifenhemd lässig stylen

Wenn mehr als zwei Farben ins Spiel kommen, wirkt das Hemd direkt legerer. Die meisten Modelle können Sie dennoch im Büro tragen. Eine Komposition aus weißen, hellblauen und dunkelblauen Streifen ist beispielsweise sehr seriös. Wer lieber mit Farben experimentiert, der trägt das Streifenhemd besser in der Freizeit. Es lässt sich wunderbar mit lässigen Chinohosen oder Cordhosen kombinieren. Auch zur Jeans kommt es gut zur Geltung. Mit einem Freizeitsakko lassen Sie den Look seriös wirken, mit Jeansjacke scheint er eher lässig. Echte Trendsetter können zu breiten Blockstreifen in Schwarz-Weiß greifen und Ihrem Outfit so einen echten Blickfang verpassen.

  1. 1
  2. Seite 1 / 4
  3. 4