1. 1
  2. Seite 1 / 2
  3. 2

Loafers bei Peek & Cloppenburg*

Loafers lautet die Bezeichnung für spezielle Schuhmodelle in Form des Slippers. Durch ihre charakteristischen Merkmale grenzt sich die Schuhform deutlich von anderen Slipper-Modellen ab. Das Design der Loafers erinnert bisweilen an Mokassins. Dennoch sind beide Schuhformen nicht zu verwechseln, denn eines der Merkmale des Loafers ist der flache, breite Absatz. Mokassins hingegen sind traditionell absatzlose Schuhe. Zudem ist ein Loafer immer ein weit ausgeschnittener Halbschuh in Schlupfform. Der Entwurf erster Loafer-Modelle geht auf das Jahr 1910 zurück. Seither begleitet der Loafer die Schuhmode in seinen verschiedenen Ausprägungen. In den USA der 1930er Jahre entwickelt sich der Pennyloafer zum klassischen Studenten-Schuhwerk. Studenten geben ihm auch seinen Namen, denn sie nutzen die Aussparung an der Schaftbrücke über dem Rist, um darin einen Penny als Glücksbringer zu verbergen. In den 1950er Jahren hält der Loafer Einzug in die europäische Schuhmode. Insbesondere der Tassel-Loafer von Gucci mit seinen charakteristischen Troddeln wird in dieser Zeit zum gefragten Freizeitschuh prominenter Persönlichkeiten.

Loafers vereinen Bequemlichkeit und klassische Eleganz

Während der Loafer in seiner Anfangszeit ausschließlich als Herrenmodell hergestellt wird, sind die bequemen Schuhmodelle heute auch in der Damenmode beliebt. Ein typisches Damen-Modell sind die Marc O'Polo Loafers aus Glattleder. Die eleganter gestalteten Modelle sind mit einem etwas höheren Absatz ausgestattet als die klassischen Formen für Herren. Loafers werden traditionell aus glattem Leder oder Wildleder hergestellt. Sie zeichnen sich durch ihre angenehme Passform und Bequemlichkeit beim An- und Ausziehen aus. Für moderne Varianten verwenden Hersteller vielfach auch Veloursmaterialien und Textilgewebe. Ein typisches Designelement der häufig auch als Collegeschuhe bezeichneten Modelle ist die dekorative Lederbrücke über dem Rist. Sie kann mit Lochungen oder Fransen verziert sein und verleiht dem Schuh einen festen Halt am Fuß, ohne einzuengen. Wie der klassische Gucci Loafer sind auch Tommy Hilfiger Loafers im Preppy Style häufig als Tassel-Loafers mit Fransen gestaltet. Klassische Loafers zeigen ausschließlich gedeckte, dunkle Farben. Moderne Modelle hingegen sind in einer großen Farbvielfalt verbreitet. Der Loafer ist die ideale Ergänzung zu sportlich-eleganter Kleidung.