Wachsjacken: Gewachste Jacken

Wachsjacken bei Peek & Cloppenburg*

Traditionell als Jagdbekleidung gefertigt ist die Wachsjacke ein unverzichtbares Stück legerer Freizeitbekleidung. Sie ist ebenso fester Bestandteil der County-Mode mit typisch britischem Design wie die klassischen Barbour Steppjacken. Mit einem groben McNeal Strickpullover und einer Cordhose von Christian Berg entsteht ein authentischer Look im gehobenen Stil. Ihren Ursprung hat die Wachsjacke im Ölzeug der englischen Fischer. Leinen oder Baumwolle wurde zu besonders dichtem Tuch gewebt und mit einem Gemisch aus Öl und Wachs oder nur mit Wachs wasserdicht gemacht. Winddicht und wasserfest bieten die Jacken aus reinen Naturprodukten besonderen Komfort. Vom englischen Adel als ideale Bekleidung für die Jagd und die Freizeit auf dem Land entdeckt wurden diese ursprünglichen Wetterjacken bald von erfolgreichen und stilbewussten Städtern übernommen. Sie fanden ihren Weg in die Städte und sind seitdem eine feste Größe in der elitären Freizeitmode für Damen und Herren mit Stil. Neben den Klassikern bieten Modeunternehmen viele Modelle in modernen Schnitten an.

Die Wachsjacke – robuste, wetterfeste Freizeitmode mit Stil

Der bekannteste Hersteller der Wachsjacke weltweit ist das englische Traditionsunternehmen Barbour. Seine Modelle aus feinster, ägyptischer Baumwolle beeindrucken mit typisch britischem Stil. Doppelt eingelegte Nähte mit gewachstem Garn sorgen für zuverlässige Dichtheit und der weiche, samtige Stoff ist "dornensicher". Aber auch andere Hersteller wie Marc O´Polo entdecken diesen Klassiker neu. Ihre Designer nehmen den aktuellen Vintage-Trend zum Anlass und lehnen das Design der Jacken an die Motorradjacken der Vergangenheit an. Denn auch wenn eine Wachsjacke immer Assoziationen an das englische Landleben weckt, das Ölzeug ist bereits als Funktionsbekleidung beliebt und begehrt, als dieser Begriff noch gar nicht existiert. Eine Barbour Wachsjacke ist in den 1930er die Bekleidung für Motorradfahrer, bis in die 1970er Jahre sind die legendären Modelle bei allen großen Rennen präsent. Auch das Traditionslabel besinnt sich auf seine Wurzeln und legt die originalen Schnitte der Pionierzeit des Motorradfahrens wieder auf. Very British - so ist eine Wachsjacke lässig, edel und modisch zugleich.

Sortieren nach: