Lederkleider

Lederkleider

In den 80er Jahren noch groß in Mode, ist es in den darauf folgenden Jahrzenten etwas stiller geworden um das Lederkleid. Doch mit vielen anderen Retrotrends ist es nun zurück und absolut angesagt. Entweder leger und bequem in der Freizeit, klassisch und stilvoll im Job und abends zum Ausgehen als kleines Schwarzes, wo Ihnen im richtigen Modell der große Auftritt garantiert ist.

Bei der Materialwahl werden Schafs- oder Wildleder in der glatten oder rauen Version sowie Imitate aus Kunststoff bevorzugt verarbeitet. Letztere sollten besonders hochwertig verarbeitet und edel gestaltet sein, um ansprechend zu wirken und ihre Trägerin geschmackvoll in Szene zu setzen. Wem Leder zu unflexibel erscheint, kann die Variante mit Stoffeinsätzen aus Spitze oder Jersey und statt Schwarz eher Nude-Töne oder Farben wie Grau, Rosa oder Hellblau wählen. Lederkleider sind besonders pflegeleicht und strapazierfähig, darüber hinaus passen sich die meisten Modelle optimal der Figur an. Besonders attraktiv wirken eng anliegende Formen bei zarten Damen.

Von modisch verspielt bis mondän im Lederkleid

Je nach Schnitt verleiht Ihnen ein Lederkleid einen Hauch von Avantgarde, mit dem Sie ein selbstbewusstes Statement setzen. Viele Modelle sind eher schlicht und puristisch gestaltet, andere verhelfen ihren Trägerinnen mit Nieten, Fransen oder spannenden Farbvarianten zu einem besonders coolen Auftritt. Retrovarianten mit Schulterpolstern und Bleistiftrock erinnern an die 80er, hochgeschlossene Minimodelle an die Swinging 60ies. Mit tollem Dekolleté wirken Lederkleider zudem besonders aufregend. Wer zurückhaltende Eleganz ausdrücken möchte, kann dagegen zu knielangen Etuikleidern greifen.

Kombinieren Sie ein eher schlichtes Lederkleid mit ein paar edlen Accessoires und auffallenden Schuhen, um es in ein Party-Outfit mit Wow-Effekt zu verwandeln. Figurbetonte Cocktailkleider mit dezentem Ausschnitt harmonieren am besten mit schlichtem Schmuck und edlen Schuhen. Echtes Stilbewusstsein beweisen Sie auch mit der Wahl der passenden Strumpfhose. Es empfiehlt sich ein transparentes, schwarzes Design mit zartem Muster, um dezent und passend zum Lederkleid zu wirken. Hautfarbene Modelle sind für helle Varianten, Tageslooks und Kleider aus Wildleder ebenfalls sehr schick. Besonderes Stilbewusstsein beweisen Sie, wenn sich die passende Lederoptik auch in den Schuhen oder der Tasche wiederfindet. Einen sehr angesagten Look kreieren Sie, wenn Sie einen dünnen, zarten Blouson zum Lederkleid tragen, für einen tollen Materialmix.