1. Damen
      1. Bekleidung
        1. Jacken
          1. Blousons
          2. Bomberjacken
          3. Daunenjacken
          4. Steppjacken
          5. Winterjacken
          6. Übergangsjacken
    2. Herren
      1. Bekleidung
        1. Jacken
          1. Bomberjacken & Blousons
          2. Daunenjacken
          3. Parkas
          4. Steppjacken
          5. Winterjacken
          6. Übergangsjacken
        2. Mäntel
          1. Parkas
          2. Wintermäntel
          3. Übergangsmäntel
        3. Sport
          1. Oberteile
    3. Kinder
      1. Bekleidung
        1. Jungen
          1. Jacken
        2. Mädchen
          1. Jacken

    Regenjacken bei Peek & Cloppenburg*

    Gute Regenjacken halten nicht nur starkem Regen stand, sondern schützen auch vor Wind. Denn gerade dieser ist es, der die Feuchtigkeit in das Innere der Jacke treibt und somit für ein unangenehmes Gefühl sorgen kann. Hochwertige Regenjacken schützen daher vor beidem: vor Wind sowie vor Regen. Hierfür verwenden die Hersteller speziell beschichtete Polyestergewebe. Dank dieser besonderen Beschichtung perlt das Wasser vom Stoff ab, statt in das Innere einzudringen und hält den Träger stets trocken. Die Abschirmung der Feuchtigkeit stellt die Hersteller jedoch vor ein Problem: Durch Schwitzen entsteht auch im Inneren der Jacke Feuchtigkeit, die bei Materialien wie herkömmlichem Gummi nicht nach außen weichen kann. Das Resultat ist ein unangenehmes Tragegefühl. Je mehr Feuchtigkeit sich in der Jacke ansammelt, desto höher ist auch das Kälteempfinden – ein zweifach negativer Effekt. Daher setzen Hersteller wie Jack Wolfskin oder The North Face für ihre Regenjacken atmungsaktive Materialien ein, die das Entweichen von Wasserdampf nach außen erlauben, ohne dabei Feuchtigkeit nach innen zu lassen.

    Regenjacken – optimaler Schutz vor Wind und Regen

    Regenjacken von Jack Wolfskin und The North Face kombinieren für ein optimales Tragegefühl die atmungsaktive und wasserfeste Außenhaut mit einem speziellen, inneren Stoff. Hierin unterscheiden sie sich von Standardregenjacken. So gibt es sowohl besonders dünne Modelle, sogenannte Softshell-Jacken, die nur für den Schutz vor Wind und Regen konzipiert sind, als auch gefütterte Funktionsjacken. Diese sind meist mit einer Fleece-Einlage ausgestattet, die dank ihrer groben Struktur die Einlagerung von Luft erlaubt. Diese wird durch die eigene Körperwärme erhitzt und bildet einen wärmenden Schutzschild vor Kälte. Zu einem hohen Komfort tragen auch zahlreiche Taschen bei, die mit speziellen Reißverschlüssen ebenfalls wasserdicht verschlossen werden können. Handy, MP3-Player und andere sensible Accessoires lassen sich hierin optimal aufbewahren. Gerade bekannte Marken wie Jack Wolfskin oder The North Face legen zudem großen Wert auf ein ansprechendes Design, das klassische Schnitte mit einem sportlich-lässigen Look verbindet. Somit eignen sich Regenjacken auch als stilvolle Freizeitjacke fernab von Wanderungen und sportlichen Aktivitäten im Freien.

    1. 1
    2. Seite 1 / 6
    3. 6