HEMDEN FALTEN: SO BLEIBT ALLES KNITTERFREI

Wenn das Hemd frisch gewaschen und perfekt gebügelt ist, steht man oft vor der großen Frage, wie soll das Hemd gefaltet werden, damit es auch schön knitterfrei bleibt! Herrenhemden-Zusammenlegen ist einfacher als gedacht – in diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie mit wenig Aufwand Ihr Hemd richtig falten, ohne sich über lästige Knitter zu ärgern, wie Sie Ihre Hemden vor dem Falten richtig bügeln und was Sie beim Hemden-Waschen beachten müssen.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Grundlage zum perfekt gefalteten Hemd: waschen, knitterfrei bügeln und die richtige Unterlage.
  • Wichtig beim Hemd-Falten: Erst Hemd ausbreiten und glattstreichen, auf die Vorderseite drehen und die Seiten samt Ärmeln ein Drittel zur Mitte einfalten, dann einmal in der Mitte zusammenlegen und fertig.
  • Der schnelle Helfer: Hemdenfalter. Damit lässt sich Zeit sparen, aber am Ende steht nicht immer das perfekte Ergebnis.

 

Die richtige Vorbereitung:
Hemden waschen und bügeln

HEMDEN RICHTIG WASCHEN UND TROCKNEN LASSEN

Bevor Sie Ihre Hemden zusammenlegen, ist es besonders wichtig, dass die Hemden mit dem richtigen Waschgang und unter Beachtung der Waschhinweise gewaschen und getrocknet werden. Somit vermeiden Sie schon vorab unschöne Falten, verzogene Nähte oder Verfärbungen. Ob Sie Hemden beim Waschen zuknöpfen und wie Sie weiße Hemden richtig waschen, erfahren Sie in unserem Ratgeber Hemden richtig waschen.

HEMDEN KNITTERFREI BÜGELN

Vor dem Falten müssen die Hemden knitterfrei sein. Wenn Sie die Hemden vor dem Falten nicht richtig bügeln, sind weitere Knitter vorprogrammiert. Der Kragen und die Ärmel können sich als besonders hartnäckig darstellen, deswegen finden Sie weitere Tipps in unserem Ratgeber Hemden bügeln. Sind Sie nicht ganz so vertraut mit dem Hemden-Bügeln, können Sie sich auch professionelle Hilfe holen und Ihre Hemden bügeln lassen.

AUSREICHEND PLATZ SUCHEN

Suchen Sie sich eine geeignete Stelle, an der es genügend Platz gibt, um Ihre Hemden richtig auszubreiten. Ärmel sollten ausreichend Platz finden, damit keine Falten entstehen können. Zum Hemd-Zusammenlegen eignet sich perfekt ein Tisch oder Wäscheständer. Auch Ihr Bett kann perfekt Abhilfe schaffen.

 

 

HEMDEN FALTEN:
SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG

Schritt 1: Knöpfen Sie die Knopfleiste zu und legen Sie im Anschluss das Hemd mit der Vorderseite nach unten auf einen ebenen Untergrund.

Schritt 2: Das Hemd in alle Richtungen glattstreichen: Zuerst an beiden Seiten die Ärmel ausbreiten und danach gleichzeitig an Untersaum und Kragen ziehen.

Schritt 3: Rechte Hemdseite ungefähr zu einem Drittel einfalten: Ideal ist ein Längsknick, der circa drei bis fünf Zentimeter neben dem Kragen beginnt.

Schritt 4: Rechten Ärmel mit einer Hand zurückklappen, die andere Hand dabei flach auf dem rechten Schulterbereich platzieren.

Schritt 5: Linke Hemdseite ebenfalls ungefähr zu einem Drittel einfalten und unter den rechten Ärmel legen.

Schritt 6: Linken Ärmel zurückklappen und wieder alles glattstreichen.

Schritt 7: Untere Hemdhälfte nach oben falten, bis das Hemd in der Mitte gefaltet ist und die untere Kante des Hemdes mit der Schulter abschließt.

Schritt 8: Hemd vorsichtig wieder auf die Vorderseite drehen. Jetzt prüfen Sie am besten ein letztes Mal, ob das Hemd noch irgendwo Falten wirft. Bessern Sie diese eventuell durch leichtes Ziehen aus. Fertig ist das perfekt gefaltete Hemd!

 

 

TIPPS UND TRICKS
ZUM THEMA HEMDEN FALTEN

HEMDEN-BÜGELTIPPS

Nach dem Bügeln kurz warten: Wenn Sie ein frisch gebügeltes Hemd falten möchten, lassen Sie es vorher am besten eine halbe Stunde lang abkühlen. Hängen Sie es dazu zum Beispiel über einen Kleiderbügel.

SEIDENPAPIER HILFT GEGEN FALTEN

Auf Reisen ist die richtige Packtechnik entscheidend: Damit das schön zusammengelegte Hemd auch im Koffer keine Falten wirft, sollte es ganz oben auf einer möglichst glatten Oberfläche verstaut werden. Schaffen Sie diese zum Beispiel mithilfe Ihres Handtuchs. Zusätzlich können Sie das Hemd in Seidenpapier einschlagen.

DIE ROLLTECHNIK NICHT FÜR HEMDEN VERWENDEN

Einrollen? Diese Technik ist eher für T-Shirts geeignet, aber eher nicht für Hemden: Zum platzsparenden Verstauen von Hemden im Koffer wird häufig eine Art Rolltechnik empfohlen. Diese eignet sich für Herrenhemden jedoch nur bedingt. Denn Hemden haben durch Knöpfe, Kragen und Co. nicht überall dieselbe Dicke. Beim Rollen kann sich der Druck deshalb nicht gleichmäßig verteilen – und unerwünschte Falten entstehen.

FALTBRETTER - SCHNELL, ABER NICHT SO GRÜNDLICH

Mit Faltbrettern geht das Hemd-Falten schnell, aber es ist nicht perfekt. Diese sogenannten Faltbretter werden häufig als Unterstützung für das Zusammenlegen empfohlen. Sie bestehen aus vier Teilen, die über bewegliche Gelenke miteinander verbunden sind. Das jeweilige Kleidungsstück wird darauf platziert, dann werden die Teile einfach nacheinander eingeklappt. So faltenfrei wie beim sorgfältigen Zusammenlegen von Hand bleiben Hemden auf diese Weise aber nicht.

 

SOS-TIPPS

HEMD BÜGELN OHNE BÜGELEISEN – WIE GEHT DAS?

  • Um in Notfallsituationen Ihr Hemd ohne Bügeln faltenfrei zu bekommen, können Sie versuchen, das Hemd schnell mittels Wasserdampf (Dusche auf ‚heiß‘ stellen und Hemd im Bad aufhängen) oder Föhn knitterfrei zu bekommen. Falls es den Aufenthalt im Koffer nicht makellos überstanden hat, können Sie auch an der Rezeption Ihres Hotels nach einem Bügeleisen oder Bügelservice fragen.

  • Ihr Hemd ist zerknittert, weil sie vergessen haben, es zu falten, oder nicht genügend Zeit hatten? Ziehen Sie einfach einen Pullover über das Hemd und keiner wird es merken.

Infografik zum Thema Hemden waschen, falten und bügeln.

Teilen Sie die Infografik mit dem hier angegebenen Embed-Code ganz einfach auf Ihrer Website:

 

ENTDECKEN SIE HIER UNSER HEMDEN-SORTIMENT FÜR BERUF UND FREIZEIT

SUPER SLIM FIT

SLIM FIT

REGULAR FIT

COMFORT FIT

 

 

UNSERE TOP-HEMDENMARKEN

Jake*s
HUGO
Olymp Level Five
Eterna
Christian Berg

 

ENTDECKEN SIE UNSERE HEMDEN-VIELFALT