Fusseln werden von einem Pullover entfernt

Fusseln entfernen

Die 10 besten Tipps

Auch wenn sie im Grunde genommen harmlos sind, lästig sind sie dennoch. Denn nichts ruiniert ein Outfit schneller als ein Haufen Fussel. Damit das Anziehen – besonders wenn es morgens schnell gehen soll – reibungsloser verläuft, haben wir eine Reihe von Tipps, Tricks und Kniffen zusammengestellt, um Flusen und Fusseln von der Kleidung zu entfernen. Von Trocknertüchern bis hin zu Schubladeneinlagen – hier sind 10 gut gehütete Geheimnisse, die dafür sorgen, dass Sie nie wieder mit Fusseln auf der Kleidung aus der Tür gehen werden.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Die Fusselrolle ist Helfer Nummer 1: wir zeigen Ihnen, wie sie sie selbst herstellen
  • Fusseln lassen sich auf verschiedene Arten entfernen
  • Unsere liebsten Helfer gegen Fusseln sind die Strumpfhose, Rasierklingen und Essig

Schnell, praktisch, gut: Die Fusselrolle

Im Kampf gegen Flusen sollten Sie ein wichtiges Werkzeug immer im Haus haben: die Fusselrolle. Sie finden sie im Super- oder Drogeriemarkt, aber auch in Stoffgeschäften und den Haushaltsabteilungen großer Warenhäuser. Die Fusselrolle ist definitiv die einfachste Art, unschöne Fusseln, Haare und Wollflusen von der Kleidung zu entfernen. Inzwischen gibt es auch Modelle mit nachfüllbarer Rolle, so können Sie Plastikmüll vermeiden. Und selbst Mini-Fusselrollen im Handtaschenformat finden Sie mittlerweile im gut sortierten Handel.

Geht ganz leicht: Fusselrolle einfach selber machen

Keine Fusselrolle im Haus oder das letzte Blatt auf der Rolle ist verbraucht? Keine Sorge. Basteln Sie Ihre Fusselrolle einfach selbst. Sie benötigen dazu lediglich eine Rolle breites Klebeband und ein Nudelholz. Rollen Sie ein kleines Stück Klebeband ab und legen Sie das Ende gegen eines der Enden des Nudelholzes. Achten Sie darauf, dass die klebende Seite des Klebebands Ihnen zugewandt ist und die glatte Seite dem Nudelholz zugewandt ist. Wickeln Sie das Klebeband vorsichtig spiralförmig um das Nudelholz. Achten Sie dabei darauf, dass sich die einzelnen Windungen überlappen. Wenn Sie das ganze Nudelholz so bedeckt haben, schneiden Sie das Band ab. Schon fertig. Legen Sie die präparierte Fusselrolle auf Ihr Kleidungsstück und rollen Sie es auf und ab, bis die Flusen verschwunden sind.

10 einfache Tricks, mit denen Sie Fusseln garantiert entfernen können

Von dem Trick mit der Strumpfhose bis zu praktischen Helferlein wie Essig in der Wäsche – wir zeigen Ihnen 10 Trick gegen Fusseln auf der Kleidung, die Sie bestimmt noch nicht kennen:

1. Klein und praktisch: Der Fusselrasierer

Mit diesem Gerät lassen sich Flusen und sogar kleine Knötchen, das sogenannte Pilling, gut entfernen. Fusselrasierer erhalten Sie im Fachhandel in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen. Die kleinen Geräte sind batteriebetrieben oder mit Netzanschluss erhältlich. Anders als die Fusselrolle werden die Fusseln hier tatsächlich von der Kleidung abrasiert. Die Gefahr, den Stoff zu beschädigen, ist jedoch gering, denn in der Regel befindet sich der Scherkopf hinter einem kleinen Gitter. Dahinter rotiert ein Schneidewerk, das die Fusseln abschneidet und in einen Sammelbehälter fallen lässt.

2. Die Kleiderbürste

Kleiderbürsten gehören zu den schonendsten Arten, Kleidung zu reinigen und auch Fussel zu entfernen. Wählen Sie ein hochwertiges Modell mit Naturborsten – ihre Kleidung hat es verdient! Feuchten Sie einfach ein unbenutztes Trocknertuch an und reiben Sie es sanft über Ihr fusselbedecktes Kleidungsstück, während Sie es gleichzeitig mit der kühlen Einstellung Ihres Haartrockners ausblasen, um in Sekundenschnelle ein tadelloses Outfit zu erhalten. Aber auch spezielle Fusselkämme sind hervorragend geeignet, um Ihre Kleider von den lästigen Flusen zu befreien.

3. Der Haartrockner

Wenn alles andere versagt, können Sie sich auf Ihren treuen Haartrockner verlassen, um Ihre Kleidung im Handumdrehen von Fusseln zu befreien.

4. Trocknertücher

Es ist nur logisch, dass Trocknerblätter mit ihren antistatischen Eigenschaften auch außerhalb des Trockners Flusen von Ihrer Kleidung entfernen können. Reiben Sie einfach die Oberfläche Ihrer Kleidung mit einem frischen Trocknertuch ab, und voilà! Schon ist Ihr Outfit fusselfrei! Sollte sich das Tuch dabei zu sehr aufladen, können sie es auch leicht anfeuchten.

5. Ein Bimsstein hilft auch gegen Flusen

Klingt zunächst seltsam, ist aber wahr. Der Bimsstein aus Ihrem Badezimmer kann viel mehr als nur die Haut glätten. Wenn Sie das nächste Mal mit einem verfilzten Pullover konfrontiert sind, reiben Sie ihn vorsichtig mit dem Bimsstein ab, um Flusen mitzunehmen. Auf die gleiche Art können Sie auch Pilling entfernen. Achten Sie darauf, dass Sie mit dem Gewebe und nicht gegen das Gewebe reiben. Außerdem sollten Sie nicht zu stark reiben oder zu oft über dieselbe Stelle gehen. Gehen Sie behutsam vor und verwenden Sie den Bimsstein besser nicht auf Wolle oder besonders empfindlichen oder glänzenden Stoffen wie Seide oder Satin.

6. Bitte Vorsicht: Kleidung per Rasierer entfusseln

Auch bei dieser Methode ist absolute Vorsicht geboten! Und dennoch: Einen sauberen Rasierer zu verwenden, um die Fusseln „abzurasieren“, ist besonders effektiv. Vor allem wenn die Fusseln tief im Gewebe stecken. Halten Sie den Rasierer so, dass er über die Stoffoberfläche streicht und die Flusen entfernt, aber achten Sie darauf, dass Sie nicht in den Stoff schneiden. Ziehen Sie die Klinge vorsichtig ein paar Zentimeter über den Stoff. Heben Sie ihn ab und klopfen Sie überschüssige Flusen ab. Gehen Sie so über den Stoff und halten Sie alle paar Zentimeter an, um die Flusen abzustreifen.

7. Entfernen Sie Fusseln mit einer Strumpfhose 

Verwenden Sie eine alte Nylon- oder Strumpfhose. Stecken Sie Ihre Hand in eine Nylonsocke oder eine Strumpfhose, als ob Sie einen Handschuh anziehen würden. Streichen Sie mit der Hand leicht über den Stoff. Die Fusseln bleiben am Nylon und an der Strumpfhose haften.

Kleiner Tipp: Das gleiche Prinzip funktioniert auch mit einem handelsüblichen Gummihandschuh, da die Fusseln am Gummi hängen bleiben.

8. Fusseln in Trockner entfernen

Sie haben ein schwarzes Kleidungsstück angezogen und stellen fest, dass es voller Fusseln ist? Kein Grund zur Panik. Werfen Sie das Kleidungsstück zusammen mit einem sauberen Trocknertuch in den Trockner und stellen Sie die Einstellung "kalt lüften" ein, um Ihre Kleidung im Handumdrehen von allen Flusen zu befreien. Bitte schauen Sie aber vorab im Pflegeetikett nach, ob das Kleidungsstück trockner geeignet ist.

9. Waschen Sie Ihr Outfit mit der Innenseite nach aussen 

Wir alle haben mindestens ein Kleidungsstück in unserem Kleiderschrank, das wir lieben, obwohl es ein echter Flusen-Magnet ist. Zum Glück können Sie den Fusseln zuvorkommen, indem Sie das Kleidungsstück von innen nach außen waschen, um so Probleme mit klebrigen Fusseln zu umgehen.

10. Verwenden Sie Essig 

Essig ist in vielen Belangen das ultimative Hausmittel. Da machen auch Flusen keine Ausnahme. Essig reduziert die statische Aufladung eines Gewebes und ist somit hervorragend zum Entfernen von Fusseln geeignet. Geben Sie eine Tasse davon während des letzten Spülgangs in Ihre Wäsche und sagen Sie „Bye-bye“ zu den lästigen Fusseln auf Pullovern und Co.

Lust auf noch mehr Tipps und Tricks rund um Fashion? Entdecken Sie in unserem Ratgeber hilfreiche Infos und die neuesten Inspirationen. Erfahren Sie zum Beispiel mehr über angesagte Stoffe wie Lyocell oder holen Sie sich Anregungen rund um aktuelle Highlights wie die neuesten Taschen Trends. Viel Spaß beim Stöbern!