Businesshosen

Damen Businesshosen online bestellen

Damen Businesshosen sind für uns heute etwas ganz Selbstverständliches in der Damenmode. Dabei existieren diese Modelle noch nicht allzu lange Zeit. Bis in die 1950er Jahre hinein, war es üblich, dass Frauen nahe ausschließlich Kleider und Röcke trugen. Damenhosen wurden erst mit der Emanzipation und dem vermehrten weiblichen Aufstieg in der Berufswelt ein gängiges Kleidungsstück. Deshalb haben sich wie bei Anzughosen für Herren, weibliche Pendants herauskristallisiert, die Damen Businesshosen.

Damen Businesshosen in der Damenmode

Businesshosen waren lange Zeit eine Männerdomäne – ein Machtsymbol. Auch wenn bereits am Anfang des 20. Jahrhunderts Designer wie Paul Poiret oder Paquin sportive Mode entwarfen, dauerte es bis zur ersten Emanzipationswelle in den 1960er Jahren, bis die Damenhosen sich in der breiten Gesellschaft etablierten. Und selbst das nur verhalten.

Vorher waren es die Garçonne der 20er Jahre, die mit Blazer, Businesshosen und Krawatte für Aufmerksamkeit sorgten. Und selbst in den 1930er Jahren musste man schon eine aufrührerische Marlene Dietrich sein, um in weiten Damen Bundfaltenhosen auf die Straße zu gehen. Der zweite Weltkrieg brachte die Wende. Frauen mussten arbeiten, da die Männer im Feld waren. Also brauchten Sie auch entsprechende Kleidung. Nach dem Krieg wanderten die Damenhosen wieder in den Schrank und wurden erst wieder zur Freizeitbeschäftigung herausgeholt.

Je mehr Frauen jedoch in das Berufsleben traten, desto mehr wurden auch Businesshosen getragen. Wobei es auch immer noch konservative Sparten gibt, die auf Kostüm oder zumindest einen stimmigen Hosenanzug bestanden.

Businesshosen für Damen im Job

Heute gehören Businesshosen für Damen zum Standard-Look in Büroetagen. Sie sind teilweise sogar zu Abendanlässen wie Business Dinner, Opernbesuch oder gar manchem Cocktailempfang akzeptiert – wobei es darauf ankommt, welche Damenhose es ist. Die verschieden Typen wären zum Beispiel:

  • Damenjeans (leger, aber teilweise in Büros ohne Dresscode akzeptiert)
  • klassische schwarze Hosen (ideal im Hosenanzug)
  • Damen Chinos (leger, aber ebenso wie in der Herrenmode angesehen)
  • Bundfaltenhosen (ideal auch als Marlene Hose)

Gerade im Geschäftsalltag gilt es geschickt zu kombinieren. So liegen Damen mit dunklen, schwarzen oder grauen, wollenen oder baumwollenen Damen Businesshosen stets richtig. Zu kurze oder extravagante Schnitte sind in der klassischen Büromode selten angebracht. Weniger ist mehr, lautet hier das Credo. Optisch auffallen können Sie durch Qualität, tadellose Schnitte und hochwertige Akzente. Doch auch Farbe ist natürlich eine Möglichkeit – so lange es keine schreienden Neonfarben sind, selbstverständlich.

Damen Businesshosen können Sommer wie Winter ein breites Spektrum an Trendfarben haben und in Pastell-, Beeren-, Edelstein- oder Erdtönen auftreten. Eine sichere Kombination ist dann immer eine weiße oder schwarze Bluse. Aber auch ein kontrastierendes Top nebst passendem Blazer, geben ein businesstaugliches Ensemble ab. Entdecken Sie mehr über Businessmode und besonders Businesshosen für Damen in unserem Peek & Cloppenburg* Modemagazin.

  1. 1
  2. Seite 1 / 5
  3. 5