Eine Handtasche

Handtasche aufbewahren

So geht's richtig

Wenn Frauen neben Schuhen eines lieben, dann sind es Handtaschen. Ob groß, klein, einfarbig, bunt, glänzend oder bestickt: Zu jedem Outfit gibt es die passende Handtasche, die den Look vervollständigt. Wenn Sie aber nicht gerade einen begehbaren Kleiderschrank oder ein eigenes Zimmer für die Aufbewahrung Ihrer Handtaschen haben, so stellt sich die Frage: Wohin mit den heißgeliebten Schätzen? Wir zeigen Ihnen, auf was Sie bei der Lagerung achten müssen und welche kreativen Möglichkeiten der Handtaschen-Aufbewahrung es gibt.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Handtaschen sind oft aus Materialien gefertigt, die sorgfältig verstaut sein müssen
  • Staubbeutel schützen Taschen im Schrank optimal vor Staub
  • Falten können durch Ausstopfen der Handtaschen vermieden werden
  • Plastik eignet sich nicht zur Aufbewahrung, da Leder darin brüchig wird
  • Direkte Sonneneinstrahlung oder Heizungsluft sollten bei der Lagerung möglichst vermieden werden
  • Wandregale oder Würfelregale sind eine Möglichkeit Handtaschen dekorativ aufzubewahren

Lederhandtasche aufbewahren: Alle Tipps

Worauf Sie bei der Aufbewahrung von Handtaschen besonders achten müssen, hängt maßgeblich vom Material ab. So verlangen Handtaschen, die aus Leder gefertigt sind, eine besondere Pflege und Sorgfalt beim Verstauen. Zu den Ledertaschen gehört beispielsweise eine Vielzahl an Luxustaschen und Designer Artikeln, bei denen sich mit Sicherheit der eine oder andere Liebling auch in Ihrem Kleiderschrank wiederfinden lässt. Um diesen hochwertigen Taschen ein langes und erfülltes Leben zu bescheren, sollten Sie also einige Regeln rund um das Thema Handtasche aufbewahren befolgen.

Leder ist zwar ein robustes Material, bei der falschen Lagerung verliert es aber dennoch an Farbe und Elastizität. So sollten Sie diese Taschen immer in einem Staubbeutel verstauen. Dieser wird oft beim Kauf mitgeliefert, lässt sich aber ansonsten auch problemlos separat kaufen. Wichtig dabei ist: Ledertaschen niemals in Plastiktüten aufbewahren! Zwar sind die Taschen darin ebenfalls vor Staub geschützt, aber durch das Plastik kann das Leder nicht atmen und wird mit der Zeit porös und bröckelig. Damit Ihre Tasche keine Knicke im Leder bekommt, während sie auf Ihren Einsatz wartet, empfiehlt es sich außerdem, größere Taschen mit Füllmaterial wie Zeitungspapier auszustopfen. So fällt das Leder nicht in sich zusammen und die Tasche behält ihre ursprüngliche Form.

Handtaschen organisiert aufbewahren

Wir kennen Sie alle, die eine Ecke des Kleiderschranks, in der sich die hineingestopften Taschen nur so aufeinander stapeln. Auch mit Staubbeutel und Co. stellt sich die Frage: Wie verstauen Sie Ihre Lieblinge so, dass sie im Schrank geordnet sind und vor allem nicht alle gedrängt aufeinander liegen? Eine sehr sinnvolle und ordentliche Art der Organisation ist es Aufbewahrungs-Boxen für die Taschen zu verwenden. Diese sorgen dafür, dass die Tasche genügend Raum hat, um in Form zu bleiben, vor Lichteinflüssen, Nässe und Staub geschützt ist und vor allem ihren festen Platz hat. Unser Tipp, damit Sie Ihr Lieblingsaccessoire noch schneller finden: Beschriften Sie die Boxen oder kleben Sie ein Foto der verstauten Handtasche darauf, damit Sie sofort wissen, welche Tasche sich in welcher Box befindet.

DIY-Ideen zur kreativen Handtaschenaufbewahrung

Wenn Sie sich an der Optik Ihrer Lieblingstaschen erfreuen und diese am liebsten jeden Tag betrachten würden, dann sollten Sie sich überlegen, Ihre Handtaschen nicht verdeckt in Ihrem Kleiderschrank aufzubewahren. Stattdessen gibt es die Möglichkeit die Taschen dekorativ im Raum in Szene zu setzen.

Eine Option ist es, Regale in Form von Brettern an der Wand anzubringen. Die Anzahl variiert hierbei natürlich je nach der Größe Ihrer Handtaschenkollektion. Je mehr Taschen Sie haben, desto mehr Regale werden Sie benötigen. Die Bretter sollten Sie parallel untereinander anbringen und die Handtaschen darauf platzieren. Bei dieser Art der Aufbewahrung werden durch die stehende Position die Henkel geschont und wenn die Taschen gefüllt sind, behalten sie auch problemlos ihre Form. Ideal ist es aber trotzdem, wenn die Regale keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sind, um Ihre Taschen vor Verfärbungen zu schützen.

Wenn Sie allerdings nicht zum Bohrer greifen wollen, dann ist das klassische Würfelregal eine wunderbare und einfache Option Ihre Handtaschen in Szene zu setzen. Das Regal gibt es in zahlreichen Ausführungen, Größen und Farben. So können Sie Ihre Handtaschen ganz einfach in die jeweiligen Fächer stellen und somit dekorativ und praktisch zugleich aufbewahren. Für den besonderen Wow-Faktor können Sie zusätzlich LED Leisten anbringen, um Ihre Lieblingsstücke im wahrsten Sinne des Wortes erstrahlen zu lassen. Aber auch hier heißt es: kein direktes Sonnenlicht, keine Nässe oder zu starke Heizungswärme.

No-Gos beim Handtasche aufbewahren

Ob Sie der Aufbewahrung Ihrer Handtaschen nun den Kleiderschrank, das Regal oder die Aufbewahrungsbox präferieren, sollten Sie einige Dinge stets vermeiden, um die Qualität der Handtaschen möglichst lange zu erhalten. So sollten Ihre Taschen in keinem Fall zu starkem Sonnenlicht oder Wärme ausgesetzt werden, damit die Farbe des Materials nicht verblasst. Zusätzlich strapaziert Hitze, beispielsweise in Form von Heizungsluft auch die Elastizität der Stoffe. Kälte und Nässe sind ebenfalls ein No-Go, da sich dadurch im Zweifelsfall Schimmel bilden könnte. Deshalb sind feuchte Abstellkammern oder der Keller absolut tabu. Um die Handtaschen vor Staub zu schützen, empfehlen sich mitgelieferte Staubbeutel oder jegliche Beutel aus Baumwolle. Finger weg von Plastiktüten, da Materialien wie Leder im Plastik nicht atmen können und brüchig werden. Wenn Sie sich diese Tipps zu Herzen nehmen und sich daran halten, dann steht Ihren Lieblingstaschen mit Sicherheit ein langes Leben bevor.