Bolero Jacke

Boleros für Damen

Er rundet Ihren festlichen Look gekonnt ab, kann aber auch Alltags-Outfits bereichern: der Bolero. Typisch für die Jäckchen ist der kurze Schnitt, den alle Modelle gemeinsam haben. Nichtsdestotrotz gibt es verschiedene Ausführungen für unterschiedliche Gelegenheiten.

Ein Blick zurück: Wo kommt das Bolerojäckchen her?

Ursprünglich trugen Männer im spanischen Stierkampf die kurze Bolerojacke. Sie war eindrucksvoll bestickt und ließ durch ihren kurzen Schnitt gut wendige Bewegungen der Toreros zu. Bereits im 19. Jahrhundert weitete sich der Gebrauch der kleinen Jacke aus. Damen kombinierten sie zu ihren pompösen Reifröcken. Im 20. Jahrhundert kam der Trend in den 50er- und 80er-Jahren wieder auf – und heutzutage ist er wieder da.

Das macht die Bolerojacken so besonders

Das Kurzjäckchenendet stets auf Brusthöhe. Die Armlänge reicht von kurz über dreiviertel bis lang, wodurch Sie das passende Modell für jede Jahreszeit finden. Meist wird der Bolero vorn offen getragen, jedoch gibt es mittlerweile zahlreiche andere Varianten. Das Jäckchen ist so klein, dass es sich oft sogar gut einfach in der kleinen Handtasche verstauen lässt, wenn es zu warm wird.

So finden Sie einen Bolero, der Sie begeistert

Es ist nicht immer einfach zu einem bestehenden Look die richtige Jacke zu finden. Ist erster Linie ist es wichtig, dass sie Ihrem Geschmack entspricht und nach Ihrem Empfinden zu Ihrem gesamten Styling passt. Doch in zweiter Linie können ein paar wenige Tipps bereits sehr hilfreich sein:

Welchen Verschluss wählen Sie?

Es gibt Boleros, die sich mit einem Knopf oder zwei Knöpfen schließen lassen, ebenso wie solche mit Reißverschluss. Einige Modelle können Sie auch vor der Brust mit einer kleinen Schleife zusammenbinden. Darüber hinaus gibt es solche Kreationen, die ausschließlich offen getragen werden. Bei diesen Boleros kommt das darunter getragene Kleid oder Top besonders gut zur Geltung. Ein Wickelbolero stellt ein besonderes Modell dar, welches im außergewöhnlichen Maß die Taille betont. Dadurch kommt Ihre feminine Silhouette besonders gut zum Vorschein. Er wird vorn übereinandergeschlagen und oft auf dem Rücken zusammengebunden. Sie können aber auch zu einem Modell greifen, das eine Bindung an der Seite oder vorn hat.

Welches Material kommt für Ihren Bolero infrage?

Tragen Sie ein ärmelloses Kleid, liegt der Bolero direkt an der Haut an. Für Ihr Wohlbefinden eignet sich in diesem Fall ein Modell aus einem Material, das Feuchtigkeit gut aufnimmt. Achten Sie hierfür auf einen hohen Baumwollanteil bei Ihrem Kauf. Wählen Sie einen Bolero aus Satin oder Polyester, haben Sie den Vorteil des Glanzeffektes. Wenn Sie Elasthan als einen Anteil in der Materialzusammensetzung entdecken, bedeutet dies, dass Ihr Bolerojäckchen leicht dehnbar ist. Besonders Damen, die gern und viel tanzen, könnten mit einem solchen Modell die richtige Wahl getroffen haben.

Welchen Bolero zum feierlichen Anlass tragen?

Die klassische Variante, einen Bolero zu kombinieren, ist zu festlicher Kleidung. Welche Jacke zum Kleid passt, hängt zum einen von der Farbe ab. Es empfiehlt sich, zu Jäckchen zu greifen, die mit dem Kleid harmonieren und in der gleichen Farbfamilie zuhause sind. Vor allem in der Kirche, bei einer Hochzeit, Taufe oder Konfirmation ist es üblich, die Schultern zu bedecken. Hierbei dient die kurze Jacke zum Kleid als komfortable Alternative zur langen Stola. Jacken für Kleider sollten auch immer den gleichen oder einen ähnlichen Stoff wie das Kleid haben, damit sich ein stilvoller Gesamt-Look ergibt. Besonders edel wirken beispielsweise festliche Boleros in Silber.

Welche Boleros führen Sie am besten auf Partys aus?

Für einen gelungenen Look für den Club-Abend können Sie auf ein Bolerojäckchen in legerer Lederoptik zurückgreifen. Kombinieren Sie diesen mit einem Top in Leo-Optik und einer Boyfriend Jeans. High Heels oder Pumps runden das Outfit ab. Damen, die Glitzer und Glamour lieben, sind sicherlich ganz hin und weg, wenn sie im Sortiment Kurzarm-Boleros mit schimmernden Pailletten entdecken. Dazu tragen Sie am besten auffälligen Statement-Schmuck in Gold, eine große Uhr und eine Clutch in Lackoptik.

Wie können Boleros mit Casual-Outfit kombiniert werden?

Für den romantischen Freizeit-Look entscheiden Sie sich für den Spitzenbolero. Dieser sieht über einem Sommerkleid fantastisch aus. Die Jacke über dem Kleid lässt Partien darunter leicht durchschimmern. Auch zum Top oder T-Shirt und einer sportlichen Jeans können Sie den Modeklassiker tragen. Passend dazu stehen gerade geschnittene Boleros, die meist mit einem Reißverschluss versehen sind, zur Verfügung. Sie fügen sich harmonisch in den sportiven Look ein. Sie können aber auch einen sehr femininen, taillierten Bolero nehmen und ihn als Stilbruchelement in das Outfit integrieren.

Bei Peek & Cloppenburg* die kleine Jacke zu Ihrem Outfit finden

Ob Boleros für Abendkleider oder ein Modell für Ihren Freizeit-Look: Bei der großen Auswahl von Peek & Cloppenburg* werden Sie sicherlich schnell fündig. Wenn Sie online Ihren Bolero kaufen, ist er mit wenigen Klicks bestellt und nach kurzer Zeit bei Ihnen. Probieren Sie ihn an und lassen Sie sich überzeugen. Sollten er Ihnen nicht gefallen, senden Sie ihn einfach kostenfrei wieder zurück.

  1. 1
  2. Seite 1 / 4
  3. 4