LÄSSIG, COOL UND VOLL IM TREND: DER HOODIE STYLE

Hoodies sind nicht nur bequem und kuschelig warm, sie sind auch ein wahres Kombinationswunder. Es trifft sich also gut, dass der lässige Hoodie nicht mehr nur für Couch und Sport prädestiniert ist, sondern sich ganz klar als It-Piece durchgesetzt hat. Sie dachten bis dato, dass der Kapuzensweater maximal für den Ausflug in den Supermarkt geeignet ist? Dann lassen Sie sich überraschen, denn er kann so viel mehr! Ob als schicke Variante zum Ausgehen oder als lässiger Büro-Look, der Hoodie Style ist vielfältig und verleiht jedem Outfit eine coole, lockere Note.

Mit nur wenigen Handgriffen und den richtigen Accessoires können Sie also aus dem Homewear-Hoodie ein wahres Fashionista Outfit zaubern. Wir verraten Ihnen hier alle wichtigen Tipps und Tricks rund um das Thema Hoodie kombinieren.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Der Hoodie ist ein Allrounder und lässt sich vielseitig kombinieren
  • Er ist bequem und stylisch zugleich
  • Mit den richtigen Styling-Partnern und Accessoires wird der Hoodie zum It-Piece
  • In Kombination mit fließenden, femininen Kleidungsstücken entsteht ein modischer Stilbruch
  • Sie können den Hoodie Style bürotauglich machen, indem Sie elegante Blazer und Anzughosen dazu kombinieren
  • Der Hoodie kann auch als Kleid zu Overknees oder High Heels gestylt werden

 

VOM SPORTPLATZ ZUM STATEMENT-PIECE

Von wegen Schlabberlook! Noch nie war Style so gemütlich und bequem. Der Hoodie hat in der letzten Zeit eine Transformation erlebt, sein Schlabber-Image abgelegt und hat es vom Sportplatz auf die Laufstege dieser Welt geschafft. Homewear ist nach dem letzten Jahr nicht mehr aus unserer Garderobe wegzudenken und hat unser Verständnis für Mode nachhaltig geprägt. So gilt der Hoodie längst nicht mehr als reine Freizeitbekleidung, Couch-Uniform oder lediglich als entspannter Homeoffice Look. Stattdessen ist der Hoodie Style, sofern er gekonnt kombiniert ist, ein wahres Fashion Statement.

Wichtig dabei ist, dass Sie den perfekten Grad zwischen leger und stylisch treffen. Mit den richtigen Styling-Partnern und Accessoires können Sie Ihrer Kreativität aber freien Lauf lassen. Entdecken Sie den lässigen Hoodie für sich und definieren Sie die Grenzen zwischen casual und elegant neu.

STYLISCHER STILBRUCH: SO KÖNNEN SIE IHREN HOODIE KOMBINIEREN

Das Spannende am Hoodie Style ist die Kombination aus lässigem Freizeitcharakter mit eleganten Elementen. Der sonst so legere Hoodie erschafft mit den richtigen Styling-Partnern einen modischen Stilbruch, welcher Sie chic und modern zugleich lässt.

Gegensätze ziehen sich bekanntermaßen an, dies ist auch beim Hoodie Style nicht anders. Trauen Sie sich also und kombinieren Sie das kuschelige Sweatshirt zu konträren Materialien wie Seide, Satin oder Leder. Zu fließenden, femininen Teilen wie Seidenröcken oder Slip-Dresses wirkt der Hoodie besonders cool und verleiht dem sonst sehr weiblichen Look eine lässige und derbe Note. Greifen Sie dabei gerne zum Hoodie im XL-Format, dieser eignet sich hervorragend, um die sonst so zarte Silhouette aufzubrechen und den Stilbruch zu unterstreichen.

Sowohl Sneaker, Schnürboots als auch Pumps runden das Outfit ideal ab. Aber auch in Kombination mit einer Lederleggings wirkt der Hoodie stylischer denn je. Tragen Sie einfach ein paar High Heels und eine XL-Clutch dazu und fertig ist der edgy Look.

BUSINESS CASUAL: SO MACHEN SIE DEN HOODIE STYLE BÜROTAUGLICH

Der Hoodie ist nur etwas fürs Homeoffice? Das war einmal! Längst ist der Hoodie mehr als salonfähig und macht auch vor der Business Garderobe am berühmten “Casual Friday” keinen Halt. Wenn Sie also etwas Coolness in Ihren Office Look bringen möchten, dann trauen Sie sich und integrieren Sie das lässige Kapuzen Sweatshirt in Ihr Outfit.

Kombinieren Sie den Hoodie dafür mit einem eleganten Blazer, einer gerade geschnittenen Anzughose und schlichten Pumps oder Loafern. Wenn Sie es gerne ausgefallener mögen, dann sind auch eine weit geschnittene Bundfaltenhose oder ein Bleistiftrock im Midi-Format eine wunderbare Option, um den Hoodie bürotauglich zu stylen.

Halten Sie sich aber dennoch an ruhige, gedeckte Farben wie Schwarz, Beige, Grau oder Braun, um den Look nicht zu überladen. Schrille Farben und große Accessoires sollten Sie vermeiden. Greifen Sie stattdessen lieber zu filigranem Schmuck, um den Look abzurunden. Aber Achtung: Auch wenn der Hoodie sein reines Freizeit-Image hinter sich gelassen hat, ist er dennoch eher für einen entspannten Casual Business Look geeignet. Für ein wichtiges Meeting empfehlen wir Ihnen, bei der klassischen Office Garderobe zu bleiben.

ZWISCHEN COOL UND CLASSY: HOODIE ZUM KLEID KOMBINIEREN

Der Hoodie ist ein absoluter Allrounder und ein Multitalent, was Kombinationsmöglichkeiten angeht. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass Hoodies schon lange nicht mehr nur als Pullover getragen werden, sondern auch solo - als Kleid. Dafür brauchen Sie prinzipiell erstmal nichts, außer einem langen Hoodie, welchen Sie zum Kleid umfunktionieren. Sweater in bunten, knalligen Farben oder in frühlingshaften Pastelltönen eignen sich besonders gut für diesen Look.

Wenn es sportlich bleiben soll, dann kombinieren Sie ein paar lässige Sneaker zum Hoodie-Kleid. Aber es geht natürlich auch schick. Stylen Sie dafür Overknees oder elegante High Heels zum Hoodie und runden Sie den Look mit einer Clutch und auffälligem Schmuck ab. So haben Sie im Handumdrehen aus einem entspannten Hoodie ein elegantes Outfit kreiert.

Aber Vorsicht: Achten Sie stets darauf, dass der Hoodie wirklich lang genug ist, um ungewollte Einblicke unbedingt zu vermeiden. Unser Tipp: Diesen Hoodie Style können Sie auch problemlos in den kälteren Jahreszeiten tragen. Kombinieren Sie einfach eine dunkle, blickdichte Strumpfhose dazu und schon ist der Look winterfest.